Betreuungsangebot

Es werden Kinder im Alter von 3 Monaten bis zum Kindergartenalter betreut. Ebenfalls bieten wir für Kinder im Vorschulalter die Möglichkeit einer Nachmittagsbetreuung (mit/ohne Mittagessen) an. Ihr Kind ist bereits ab einem Tag (auch zwei halbe Tage pro Wochen möglich) bei uns herzlich willkommen.

Öffnungszeiten, Ferien & Feiertage

Unsere Kinderrippen sind Montag bis Freitag von 07:00 Uhr – 18:00 Uhr geöffnet. Um einen ruhigen, reibungslosen Tagesablauf (Spielzeit, Rituale, Ausflüge, Basteln usw.) gewährleisten zu können, bitten wir Sie die Ein- und Austrittszeiten einzuhalten. Die Blockzeiten sind von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

 

Es wird grundsätzlich der Feiertagskalender der Stadt Zürich angewendet. Über Weihnachten und Neujahr und am Freitag nach Auffahrt, Sechseläuten und Knabenschiessen bleiben die Kinderkrippen geschlossen.

Tarife & Subventionen

Die Tarife der CARTONAURIO Kinderkrippen sind einkommensabhängig. Unter einem steuerbaren Einkommen von CHF 100'000 können Sie Subventionen beantragen. Die CARTONAURIO Kinderkrippe erhebt einen monatlichen Pauschalbetrag. Informationen zu subventionierten Krippenplätzen in der Stadt Zürich finden Sie hier: Betreuungskosten & Subventionen.

 

Detaillierte Informationen zu subventionierten Plätzen erhalten Sie bei:

 

Schul- und Sportdepartement Stadt Zürich

Parkring 4

8027 Zürich

Telefon +41 44 413 85 85

www.stadt-zuerich.ch/schulkinder-betreuung

 

Telefonzeiten

8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Weitere Informationen

  • Leitbild

    Ziele

    Die Krippe ist ein familienergänzendes Angebot. Auch hier soll das Kind

    • seine eigene Persönlichkeit entwickeln
    • Verschiedenheit und kulturelle Vielfalt als Bereicherung erfahren
    • Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen spüren
    • Achtung und Rücksichtnahme erleben
    • sich in einer harmonischen Umgebung entfalten
    • ermutigt werden selbstständig zu handeln und Konflikte zu lösen
    • unabhängig seinen Interessen und seiner Neugier nachgehen
    • seine Urteilsfähigkeit schärfen
    • Freiraum erhalten für kreative und gestalterische Aktivitäten

     

    Diese Ziele werden angestrebt

    • von ausgebildeten KleinkinderzieherInnen, die sich laufend weiterbilden, KleinkinderzieherInnen in Ausbildung und PraktikantInnen
    • in altersgemischten Gruppen
    • durch geschlechtsneutrale Erziehung und Förderung
    • durch intensiven Elternkontakt

     

  • Aufnahmebedingungen

    Die Kinderkrippe betreut Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Kindergarteneintritt. Ihr Kind ist bereits ab einem Tag (auch zwei halbe Tage inkl. Mittagessen pro Woche möglich) bei uns herzlich willkommen.

     

  • Eingewöhnung

    Die Eingewöhnung bei Eintritt der Kinder in die Kinderkrippe hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir schätzen es, wenn die Eltern mindestens eine Woche Zeit nehmen um ihr Kind an die neue Umgebung zu gewöhnen. Über diesen Zeitraum hinweg werden die Kinder langsam und schrittweise an die neue Umgebung gewöhnt.

     

    Das erste Treffen in der Krippe dient dem gegenseitigen Kennen lernen. Wir stellen uns und unser Alltag vor.

     

    In der ersten Woche integrieren wir das Kind schrittweise in die Gruppe und in den Krippenalltag. Während dieser Zeit lernt das Kind auch Trennungsschmerz zu bewältigen, Vertrauen in eine neue Welt aufzubauen und neue Bindungen zu knüpfen.

     

     

  • Betreuung

    Die Betreuerinnen führen gezielte Tätigkeiten durch, in denen sie die Kinder individuell und spezifisch fördern und professionell betreuen.

     

    Im Freispiel wählen die Kinder ihre Spielform selber aus und kommen dadurch mit den anderen Kindern gemeinsam auf Ideen. Die Kinder lernen dabei auch den konstruktiven Umgang mit Konflikten.

     

    Auf Säuglinge (Alter zwischen drei Monaten und 18 Monaten) wird besonders Rücksicht genommen. Sie werden während Ihrer Ruhephasen vom Lärmpegel geschützt. Es wird darauf geachtet, dass sie immer genügend Ruhe und besonders viel Zuwendung bekommen.

     

     

  • Essen

    Wir legen grossen Wert auf ausgewogene und frische Mahlzeiten und verwenden wenn immer möglich biologische Produkte. Die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern wird mit den Eltern abgesprochen. Säuglinge erhalten bei uns dieselben Mahlzeiten wie zu Hause. Für das leibliche Wohl der grösseren Kinder sorgt unsere Krippenleiterin. Sie stellt jede Woche ausgewogene Menüpläne zusammen.

     

  • Kooperation mit den Eltern

    Informationsaustausch und Kooperation zwischen den Erzieherinnen und Erzie­hern und den Eltern sind wichtig. Dabei sollen die Anliegen aller Platz haben: die Bedürfnisse der Kinder, die Anliegen der Eltern und die Möglichkeiten der Krippe. Anregungen, Fragen, Ideen, Kritik und konstruktiven Vorschlägen seitens der Eltern werden mit grösstmöglicher Offenheit begegnet.

     

CARTONAURIO

KINDERKRIPPEN